Untermietvertrag für büroräume

Auf dem Leerenbeiraum mit der Bezeichnung “Datum” muss der Vermieter oder Agent das Datum eingeben, an dem er diesen Untermietvertrag unterzeichnet. Darunter muss der Vermieter oder Agent in der Zeile “Vermieter/Agent” seinen Namen unterschreiben, um Wissen zu geben und dieser Vereinbarung zuzustimmen. Es ist oft der schwierigste Teil einer Untermietvereinbarung, jemanden zu finden, der von Ihnen untervermietet werden kann. Die Person, die von Ihnen untervermietet wird, ist oft nicht berechtigt, den Raum an ihre Bedürfnisse anzupassen, wie sie es tun würden, wenn sie vom Grundbesitzer mieten würden. Dies kann für potenzielle Mieter abschreckend sein und die Anzahl der Unternehmen oder Einzelpersonen, die an der Immobilie interessiert wären, drastisch verringern. Nach Genehmigung des Untermieters sollten sich Mieter und Untermieter einigen und die Mietvereinbarung umreißen. Falls erforderlich, kann der Vermieter benötigt werden, um den Vertrag zu unterzeichnen. Einige kommerzielle Mietverträge verbieten ausdrücklich die Untervermietung an andere natürliche oder juristische Personen. Es kann auch Beschränkungen für die Untervermietung oder welche Art von Unternehmen an diesem bestimmten Standort sein können. Starten Sie den Verhandlungsprozess erst, wenn Sie sicherstellen, dass ein potenzieller Mieter den Raum belegen kann, ohne den zugrunde liegenden Mietvertrag zu verletzen. Wenn Sie diese zusätzlichen Schritte nicht ausführen, können Sie den Mietvertrag kündigen und dazu führen, dass Ihnen die Kündigungsgebühren entstehen, die Sie zu vermeiden versuchen, oder sogar zu Rechtsstreitigkeiten. Der Mieter und der Untermieter müssen zusammenkommen und einen Untermietvertrag schreiben. Die Unterlease darf nicht über das Enddatum des ursprünglichen Mietvertrags hinausgehen.

In DER ERWÄGUNG der Untervermietung und der Untermieter, die die Untermieträume vermieten, vereinbaren beide Parteien, die nachstehenden Zusagen, Bedingungen und Vereinbarungen zu halten, zu erfüllen und zu erfüllen: Am Ende der Mietdauer muss der Untermieter die Räumlichkeiten verlassen (es sei denn, eine Mietverlängerung wird unterschrieben). In den meisten Fällen wird der Mieter aus dem ursprünglichen Mietvertrag entlassen und Verhandlungen über einen neuen Mietvertrag zwischen Vermieter und Untermieter beginnen. Es wird von entscheidender Bedeutung sein, sicherzustellen, dass der ursprüngliche kommerzielle Mietvertrag vollständig überprüft wird. Es ist üblich, Bestimmungen zu finden, die die Untervermietung des Raumes ausdrücklich verbieten. In diesem Fall muss der Mieter die Erlaubnis des Vermieters über ein Zustimmungsformular einholen. Durch diesen bestimmten Mietvertrag, datiert _______[Jahr], und Änderungsantrag Nr. 1 dazu (zusammen “Prime Lease” unten genannt), _________ Associates, eine allgemeine Partnerschaft (unten “Prime Lessor” genannt) hat Räumlichkeiten, die allgemein als (Adresse) (die unten “Premises” genannt) bekannt sind, für den Begriff, der mit __________[Jahr] endet, und endet mit einem Datum, das in den Seiten 5 und 6 der Prime Lease festgelegt ist. Es gibt Situationen, in denen der Sublessee weiterhin Miete zahlt, wie erforderlich, aber der Sublessor nicht seinen Verpflichtungen in Bezug auf Miete oder andere Fragen nachkommt. In diesen Situationen hat der Grundstückseigentümer oft das Recht, Sie aus dem Gelände zu entfernen, obwohl Sie alle Ihre Verpflichtungen erfüllen.

Es kann auch ein Abhilferecht auslösen, die Bedingungen des Mietvertrags zu ändern. Unter bestimmten Umständen können Sie mit dem Grundstückseigentümer über einen direkten Vertrag verhandeln, aber das ist nicht immer der Fall. Als Sublessee sollten Sie sicherstellen, dass Sie bestimmte Bedingungen des kommerziellen Untermietvertrages ausgehandelt haben, um sich zu schützen. Sie sollten z. B. das Recht haben, die Vermietermiete im Falle eines Verzugs direkt vom Unterlosen zu bezahlen. Diese Bestimmung wird oft als “Recht auf Heilung” bezeichnet. Ein Untermietvertrag ist ein Formular, das es einem Mieter ermöglicht, Flächen, die er im Rahmen eines schriftlichen Vertrags mit einem Vermieter hat, an einen anderen, der als Sublessee bekannt ist, zu vermieten. Der Mieter, der den Als Sublessor bekannten Raum vermietet, wird sich mit den Verhandlungen, der Überprüfung des Antragstellers (mit dem Mietantrag) und der Übernahme der gesamten Verantwortung für den Sublessee kümmern.